Matthias Hirth

ist studierter Pianist, Komponist, Produzent und Dozent. Matthias Hirth absolvierte sein Studium an der Hochschule „Carl Maria von Weber“ in Dresden. Er lebt in Leipzig als freischaffender Musiker mit langjährigen Erfahrungen in verschiedensten Ensembles und Besetzungen. Dabei reicht das Spektrum seiner Arbeiten von Jazz über elektronische Musik, Neoklassik bis Salsa und Latin. Der Hauptfokus in seiner derzeitigen Konzertätigkeit liegt in einer musikalisch vielseitigen Stummfilmbegleitung.

Stummfilm

Matthias Hirth begann 2002 Stummfilme zu begleiten. Seither spielte er regelmäßig zu zahlreichen Stummfilmen im Museumskino der Technischen Sammlungen Dresden, auf verschiedenen nationalen und internationalen Bühnen.

Aus der jahrelangen Zusammenarbeit mit den Technischen Sammlungen Dresden entstand im Jahr 2016 das Stummfilmfestival Dresdner Stummfilmtage, welches er als Kurator betreut.

Anfangs begleitete Matthias Hirth Stummfilme ausschließlich am Piano. Nun komponiert er vorrangig Live-Soundtracks unter dem Namen newsoundKINO. Es entstehen Neukompositionen / Improvisationen an der Schnittstelle zwischen elektronischer Produktion und live gespielten akustischen Instrumenten.

newsoundKINO-Trailer

Live-Soundtrack
1920 by Robert Wiene
Matthias Hirth (composition, piano, electronics)

© Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Live-Soundtrack
1928 by Jean Epstein
Matthias Hirth (composition, piano, electronics)

© Cinémathèque française

Live-Soundtrack
1929 by Fritz Lang
Matthias Hirth (composition, piano, electronics)

© Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Live-Soundtrack
1919 by Holger-Madsen
Matthias Hirth (composition, piano, electronics)

© DFI – Danish Film Institute

Live-Soundtrack
1921 by Arnold Franck
Matthias Hirth (composition, piano, electronics) | clarinet | viola

© Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Live-Soundtrack
1924 by Nunzio Malasomma
Matthias Hirth [composition, piano, electronics] | [string quartet] | [saxophone]

© DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Live-Soundtrack
1922 by Friedrich Wilhelm Murnau
Matthias Hirth (composition, piano, electronics)

© Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Live-Soundtrack
1928 by Fritz Lang
Matthias Hirth (composition, piano, electronics) | Tomasz Skulski (sax, synths)

© Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

Live-Soundtrack
1916 by Stuart Paton
Matthias Hirth (composition, piano, electronics)

Repertoire
Electronic-Live-Soundtrack

Berlin – Die Sinfonie der Großstadt | Das Cabinet des Dr. Caligari | Der Untergang des Hauses Usher | Frau im Mond | Himmelskibet | Im Kampf mit dem Berge | Menschen am Sonntag | Mister Radio | My Boy | Nosferatu | One week | South – Sir Ernest Shackleton’s Glorious Epic of the Antarctic | Spione | 20.000 Meilen unter dem Meer

Verschiedene Ensembles

Die Bergkatze
Piano [Matthias Hirth] • Saxophone [Tomasz Skulski]

Tabu
Piano, Xylophone [Matthias Hirth] • Percussionist [Justo Suarez Peña]

Ballet Mécanique | Die seltsamen Abenteuer des Mr. West im Lande der Bolschewiki
Piano [Matthias Hirth] • Flöte [Elizaveta Birjukova]

Im Kampf mit dem Berge
Piano, Electronics [Matthias Hirth] • Klarinette [Dittmar Trebeljahr | Michael Arnold] • Viola [Thomas Prokein]

Mister Radio
Piano, Electronics [Matthias Hirth] • Violine [Sabine Rehn | Luise Kramer] • Viola [Diana Bikbaiv] • Violoncello [Beate Hoffmann] • Saxophon [Michał Skulski]

Solo Piano

Algol. Eine Tragödie der Macht | Das Cabinet des Dr. Caligari | Der galante König | Der große Eisenbahnraub | Der letzte Mann | Der Mann mit der Kamera | Der müde Tod | Der Reigen | Der Student von Prag | Die Augen der Mumie | Die Bergkatze | Die Büchse der Pandora | Die Frau, nach der man sich sehnt | Die freudlose Gasse | I do | Leichte Straße | Foolish Wives | Madame Dubarry | Nosferatu • Romeo und Julia im Schnee | Schuhpalast Pinkus | Sunrise | Tagebuch einer Verlorenen | Tartüff | The Adventurer | Der General | The Immigrant | The Lodger | Der Vagabund etc.

Impro Vision

Das Dozentenkonzert der Workshop-, und Konzertreihe Impro Vision wird zu einem außergewöhnlichen Klanglabor. Die Mitwirkenden begegnen sich zum Teil zu ersten Mal. Der akustisch beeindruckende Raum der Propsteikirche St. Trinitatis in Leipzig begleitet und inspiriert die stilistisch unterschiedlich beheimateten Musiker*innen auf dem Weg zu einem bemerkenswert homogenen Klangerlebnis.

 

Advanced Chords

Matthias Hirth ist Fachbereichsleiter für Klavier an der Neuen Musik Leipzig. Hier unterrichtet er in den Fächern Klavier, Musiktheorie, Musikproduktion und Komposition. Er bereitet auch seit vielen Jahren angehende Musikstudenten auf Prüfungen vor, unter anderem in fortgeschrittener Musiktheorie. Zuletzt war er Dozent beim Workshop „Musik im animierten Kurzfilm“, gefördert vom Sächsischem Musikrat.

In der Serie Advanced Chords findet man einen einfachen Einstieg in die fortgeschrittene Harmonielehre.
Konzeption: Matthias Hirth | Produktion: MeinHomestudio.de